Bastelidee am 22.März

Ideen von Silvia Eschbach:

Schattentheater

Du chöntisch es Schattetheater baschtle. Us ere Schachtle (z.B. Schuehschachtle) dr Bode wägschniide, am Rand no ca. 2cm loh stoh. Hol‘ dir bim schnide Hilf vomene Erwachsene. In d‘ Schmalsite vom Karton e Schlitz schnide.
Jetzt chasch dir überlege, was du für e Gschicht willsch spiele und was du derfür für Figure bruchsch. Figure usschniede (es mues nid as schwarze Papier si) und an es Stäbli chläbe.
Zum Schatte mache bruchsch no e Taschelampe. Muesch chli usprobiere us weler Entfärnig ’s am beschte goht.

Zuckerkreiden selbst gemacht:

Fülle ein Glas bis zur Hälfte mit Wasser, dann gib 2 Esslöffel Zucker rein, gut umrühren. Lege die Kreide ins Zuckerwasser und lass‘ sie ein paar Stunden darin, z.B. über Nacht. Dann trockne sie gut ab an einem Haushaltpapier. Male einen Strich auf schwarzes Papier. Zuerst passiert nichts und dann plötzlich:
ES LEUCHTET!
Jetzt male weiter und staune.
Dieses Bild kann leicht verschmieren, sei vorsichtig oder frage einen Erwachsenen, ob er es dir fixiert, z.B. mit Haarspray.

Spiel zu zweit:

Ein Kind schliesst die Augen oder verbindet sie mit einem Tuch. Das andere Kind dreht das erste im Kreis herum, (iidrülle) dann wird es herum geführt, kann verschiedenes unterwegs berühren und ertasten und am Schluss geht’s zurück zum Ausgangspunkt. Das Kind kann die Augen wieder öffnen. Es muss nun herausfinden, wo es überall war, und was es berührt hat. Dann werden die Rollen getauscht.

Spiel für 2 oder mehrere:

Ein Kind steht, die anderen sitzen am Boden und haben die Augen geschlossen. Es muss ganz still sein. Das Kind, welches steht, sucht im Raum etwas und macht damit ein Geräusch oder ein‘ Klang. Zum Beispiel den Stuhl rücken, an eine Schranktür klopfen. Jetzt können die anderen die Augen öffnen und herausfinden, was es für ein Geräusch war. Dann ist das nächste Kind dran….

Noch mehr Spiel- und Bastelideen..!