Sonntagsschule 5. April

Link zum Originalbrief

Liebe SonntagsschülerInnen

Wenn ihr wollt, könnt Ihr zu Hause eine Sonntagsschulstunde nachspielen.
Zuerst sinden wir das Lied „zäme fiire“
Jetzt kannst Du ein kurzes Gebet sprechen oder denken. Danke Gott für das Gute in Deinem Leben und bitte um Hilfe dort wo Du, oder jemand anders sie braucht.

Nun lies die Geschichte, den zweiten Schöpfungstag.

Gott hat also das Land, die Berge, das Wasser und den Himmel erschaffen.
Wir können uns gar nicht vorstellen, wie es ohne wäre.

Jetzt kannst Du entscheiden, was Du basteln oder spielen möchtest. Hast Du selbst eine Idee? Beende die Sonntagsschule mit einem Lied oder einem Gebet.

Viel Freude und Gottes Schutz für Dich und Deine Familie.

Silvia Eschbach

Schöpfungsgeschichte 2.Tag:

Aber noch gibt es nichts, das das Licht anscheinen, nichts, das einen Schatten werden kann. Da sagt Gott: „Es soll Land und Wasser geben.“

Da steigen aus dem Nichts das Land, die Hügel, die Berge, die Felsen. Sie werfen im Licht Schatten auf den Boden. Und aus dem Boden quillt Wasser, von den Bergen springen Bächlein. Sie sammeln sich zu Flüssen, die Flüsse zu Strömen. Die fliessen ins Meer. Und über allem wölbt sich der blaue Himmel.

So vergeht der zweite Tag. Gott sagt: „Ist das ein guter Tag gewesen.“

Schöpfungsgeschichte 3.Tag

Hier sind die Bastelideen

Zurück zu Sonntagsschule